Elterninitiative
Kombiklasse in Lintig die Lösung ?

Der negative Trend in der Bevölkerungsentwicklung (Demographie) macht auch vor Lintig nicht halt. Wir spüren dies insbesondere auch in den rückläufigen Schülerzahlen. Das macht den Eltern der jetzigen und zukünftig beschulten Kindern Sorge! Folge können u.a. Zusammenlegung von Klassen (Kombiklassen), Abzug von Lehrern, Veränderungen der Schulstandorte sein.

Grund genug, sich Gedanken über die Zukunft unserer dörflichen Schulstruktur zu machen. Daraus resultierte, dass sich eine Elterninitiative gebildet hat, die nach Lösungen sucht und gleichzeitig Lösungsvorschläge / Konzepte für die Zukunft von den zuständigen Gremien einfordert.

Die Eltern in Verbindung mit den Lehrern und Ratsmitgliedern haben dazu Anträge an die Gemeinde / Samtgemeindevertretungen gestellt, gestützt durch annährend 300 Unterschriften von Bürgern der Gemeinde Lintig.

Wir sind unpolitisch und sachbezogen und für jede Unterstützung offen.

Ansprechpartner sind:
Diana Haack
Sandra Gooß
Dieter Geisler
Hans-Joachim Albers
Holger Bredehöft


Filter:     Sortierung:     Anzeige: 
Datum Titel Autor Zugriffe
Samstag, 3. November 2007 Offene Briefe Diana Haak 2135
 
<< Anfang < Vorherige 1 Nächste > Ende >>
Ergebnisse 1 - 1 von 1
//-->


Besucht auch:   bad-bederkesa.de    barchel.de    basdahl.de    beverstedt.de    ebersdorf-nds.de    elmlohe.de    floegeln.de    geestenseth.com    geestequelle.de    hipstedt.com    köhlen.de    kuehrstedt.de    lamstedt.de    ringstedt.de    wehdel.de